Biografie:

Solveigh Köllner, 1948 in Baden-Württemberg geboren, lebte zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im französischen Elsaß, bis sie und ihr Mann 1997 nach Tobago auswanderten.

Seit ihrer Rückkehr nach Deutschland wohnt sie in Baden, in der Nähe von Karlsruhe, wo sie an der Universität ihrem Beruf als technische Angestellte wieder nachgeht.

Eigentlich war Schreiben schon immer ihre Leidenschaft gewesen. Bereits als Kind schrieb sie gerne Kurzgeschichten. Leider nahm sie sich nie genügend Zeit dazu, da ihr andere Hobbys wie Reiten, Skifahren oder Wandern wichtiger erschienen.

Erst nach ihrer Rückkehr aus der Karibik fing sie an, all die Abenteuer, die sie dort überstanden hatte, zu Papier zu bringen. Sie entwickelte eine regelrechte Leidenschaft zum Schreiben, und letztendlich wurde unter Mithilfe des "Frankfurter Literaturverlages" ein spannender, autobiografischer Erlebnisbericht daraus. Das Buch trägt den Titel "Mein verlorener Traum".